top of page

Klassik begeistert: „Ich will den klingenden Raum Bühne jedes Mal neu erforschen“: Eine Dresdner Hommage an den Berliner Komponisten Aribert Reimann

Pauline Lehmann

23. Apr. 2023

Symposium der Semperoper Dresden und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden im Rahmen der 31. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik/Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste

Die Sopranistin Coco Lau, Masterstudentin im Fach Neue Musik, interpretiert eindrucksvoll „Lady Lazarus“ aus dem Jahre 1992 nach einem Gedicht von Sylvia Path. In schwarz gekleidet und am Kopf sowie an den Armen und Beinen bandagiert, zeigt sie in einer eindringlichen musikalischen Expressivität die pathologische Selbstsuche einer Frau, eine Selbstentäußerung, mit rotem Haar steht das lyrische Ich am Ende wieder wie ein Phönix auf. Aribert Reimann lässt die morbide Frauenfigur flüsternd sprechen, gibt ihr hohe Höhen, die Coco Lau mit ihrem schlanken klaren Sopran überzeugend meistert.


bottom of page